Die Grundposition beim Zuspiel

von Andreas Meusel

Im Unterschied zur Grundtechnik Pritschen:

  • zielgenaues

  • technisch korrektes Spielen des Balles, mit dem

  • Hauptziel: optimale Voraussetzungen für den Angreifer schaffen 

...geht es beim Zuspiel darum, 

  • mit Hilfe einer neutralen Körperposition...

  • der Körperschwerpunkt geht durch die Körpermitte...

  • zwischen den Füssen...

den Ball zu spielen. Dadurch...

  • kann der Ball nach vorne oder hinten gespielt werden

  • Hauptziel: das Ziel des Zuspiels so lange wie möglich verbergen

 

 

Zum Vergleich werden hier die Bewegungsabläufe

  • Pritschen nach vorne - Ballspielposition beim Pritschen nach hinten & 

  • Pritschen nach hinten - Ballspielposition beim Pritschen nach vorne

gegenüber gestellt.

 

TOP

Die neutrale Zuspielposition erreiche ich eher beim Pritschen nach hinten. 

Dies gibt einen Hinweis darauf, das der methodische Weg vom Pritschen zum Zuspiel über das Zuspiel nach hinten laufen muss.

Links noch einmal ein Vergleich der Spielpositionen. Nur in der neutralen Zuspielposition können die Blockspieler erst im Moment des Abspiels erkennen, wohin der Ball gespielt wird...

   
Zwingende Übung zur neutralen Zuspielposition:

nach einem 

  • akustischen (leichter) oder
  • optischen Zeichen 
  • kurz vor der Ballberührung

spielt der Zuspieler in eine dadurch angegebene Richtung.

 
Beispiel: Zuspieler auf Pos. 3:
  • (1)Der Trainer wirft den Ball zum Zuspieler und ruft im letzten Drittel der Flugkurve 4 oder 2.
  • Auf die entsprechende Position soll der Ball zugespielt werden.

Variation

  • (2)Zuspiel nach dem Laufen aus der Läuferposition (Z')
  • ...nach dem Laufen von Pos. 5 Z'')

Variation

  • (3) Ein Blockspieler bewegt sich im letzten Drittel der Flugkurve nach außen - der Zuspieler spielt in die andere Richtung zu.

TOP