Einführung des Volleyballspiels in Spielreihen

Richard Dörmer

Die Reihenfolge der Einführung der Angriffstechniken

Es ist das Ziel des Spielers, den Ball auf den Boden des Gegners zu bringen. Das führt prinzipiell dazu, die Zeit, die dem Gegner für seine Aktion zu Verfügung steht, zu verkürzen.

Diese Zeitverkürzung geschieht oft durch eine Wegverkürzung (flachere Flugbahn, Spiel kurz hinter das Netz) und eine größere Dynamik.

 
Art Abspielort Zeitverkürzung Technik
beidhändig Brusthöhe flachere Flugbahn flaches Pritschen
beidhändig im Sprung flachere Flugbahn Sprungpritsch
einhändig unter Netzkante ballistische Flugbahn gehobener Lob
einhändig etwas über Netzkante flachere Flugbahn „gerichteter“ Lob
einhändig über Netzkante steilere Flugbahn „gedrückter“ Lob
einhändig Kopfhöhe flachere Flugbahn „Drive“-Schlag aus dem Stand
einhändig etwas über Netzkante flachere Flugbahn „Drive“-Schlag aus dem Sprung
einhändig über Netzkante steile Flugbahn Schmetterschlag

Als Tendenzen sind festzuhalten:

  • Der Ort der Angriffshandlung wandert allgemein dichter ans Netz

  • Der Spielort des Balles wandert von der Brusthöhe bis über Netzhöhe. (auch im Lernprozess der einzelnen Techniken!)

  • Damit wandert die Trefffläche am Ball von „unter dem Ball“ zu „hinter dem Ball“ zu „über dem Ball“.

  • Die Ballposition wandert von „vor der Brust“ zu „rechts vor der Stirn“ zu „rechts weit vor der Stirn“.

Diese Verschiebungen sind nur zu erreichen, wenn die Zuspieler gut stellen können. Deshalb ist eine Einführung des Schmetterschlags nur dann möglich und sinnvoll, wenn diese Stellerleistung im Spiel auch vorkommt.

 

TOP