lleyball & Kleine Spie

Einsteigerball

First Step von bounce!

Autor: Andreas Meusel
 


Warum mit dem Ball für Einsteiger trainieren

Aus folgenden Gründen sollten Einsteiger - je jünger desto geeigneter - mit dem Einsteigerball trainieren:

  • Die Größe (Umfang) des Einsteigerballes ist wie bei einem Wettkampfball.

  • Durch die weiche Oberflächenbeschaffenheit und das verringerte Gewicht werden Hemmschwellen abgebaut bzw. das Ballgefühl optimal unterstützt.

Konkrete Vorteile

Besonders der Lernerfolg beim Baggern (Unteres Zuspiel), bzw. der Ballannahme und -abwehr, wird wesentlich schneller bzw. früher erreicht. Seit vielen Jahren arbeite ich im Einsteigerbereich ausschließlich mit vergleichbaren Einsteigerbällen. Die üblichen Wettkampfbälle biete ich immer auch alternativ an. Aber selbst ältere Einsteiger (Sportunterricht, Arbeitsgemeinschaften, Vereinstraining) greifen lieber zum Einsteigerball.

  • Beim Baggern eines normalen Wettkampfballes schmerzen die Unterarme bei vielen Kindern/Einsteigern schon nach wenigen Ballberührungen. Dadurch wird eine Hemmschwelle für die Anwendung dieser Technik aufgebaut.

  • Viele Trainer und Spieler versuchen dies mit Hilfe langärmeliger Trikots oder Pullover in den Griff zu bekommen. Leider wird dadurch auch das Ballgefühl vermindert.

Aufgrund von Oberflächenbeschaffenheit und Gewicht tauchen die oben genannten Probleme beim Spielen des Einsteigerballes erheblich weniger auf.

  • Ein vergleichbarer Einsteigerball, ist offizieller Wettkampfball im Einsteigerbereich eines fortschrittlichen Volleyball-Landesverbandes!

Hoffentlich ziehen andere Landesverbände bald nach.

 

 

TOP