Die Struktur der Jugendförderung in Italien 2002/2003*

Enio Giordani (Landestrainer Hessen)

Enio Giordani hat hier verschiedene interessante Informationen vom Italienischen Volleyball Verband zusammengestellt:

Struktur des Jugendvolleyballs (6 gegen 6)

Die Struktur des Jugendvolleyballs in Italien ist in verschiedene Spielklassen unterteilt. Für jede Jugendspielklasse gibt es eine obere und eine untere Altersbegrenzung (z.B. ein Spieler der Kategorie U 15 kann nicht in U 19 (weiblich) oder U 20 (männlich) teilnehmen.

Die 3 älteren Kategorien werden bis zum Bundesfinale gespielt, die letzten zwei, U 14 und U 13, nur bis zur regionalen Ebene (vergleichbar mit den deutschen Landesverbänden)

Kategorie

Altersklassen*

Netzhöhe

Libero

Phasen

Bemerkungen

 

 

 

 

 

 

U 20 männlich

1983 – 1987

2,43

Ja

Provinz, Regional und National

 

U 19 weiblich

1984 - 1987

2,24

Ja

Provinz, Regional und National

 

U 17 männlich

1986 - 1989

2,38

Nein

Provinz, Regional und National

 

U 17 weiblich

1986 - 1989

2,24

Ja

Provinz, Regional und National

 

U 15 männlich

1988 - 1991

2,30

Nein

Provinz, Regional und National

 

U 15 weiblich

1988 - 1991

2,20

Nein

Provinz, Regional und National

 

U 14

1989 - 1991

2,15 – 2,24

Nein

Provinz und Regional

 

U 13

1990 - 1991

2,15 – 2,24

Nein

Provinz und Regional

Nur Unterarmaufschlag

TOP

Normalerweise gibt es für jede Spielklasse eine provinzielle Phase (Bezirk), die mit einer oder mehreren Gruppen von Mannschaften strukturiert ist und mit dem Hin- und Rückrundensystem ausgespielt wird. Die beste Mannschaft qualifiziert sich zu dem interprovinziellen Meisterschaften, von dort zu den regionalen Finalen. Über die interregionale Phase qualifizieren sich 8 Mannschaften für die Italienischen Meisterschaften:

  • Provinzial Phase: von September bis Ende März

  • Interprovinzial und Regional Phase: bis Ende Mai

  • Italienische Meisterschaften: von Ende Mai bis Ende Juni.

Spezielle Regeln werden für einige Spielklassen eingeführt:

  • Die Position des Libero kann nur in U 20/U 19 und in der U 17 weiblich eingesetzt werden, in allen anderen Spielklassen (inklusiv U 17 männlich) ist der Libero nicht erlaubt.

  • In den Spielklassen U 13 (männl. +  weibl.) ist der Aufschlag von oben nicht erlaubt.

Es wird mit folgendem Tabellenpunktesystem in allen Leistungsklassen gespielt:

  • 3 Punkte bei Sieg mit 3:0 oder 3:1

  • 2 Punkte bei Sieg mit 3:2

  • 1 Punkt bei Niederlage mit 2:3

  • 0 Punkt bei Niederlage mit 1:3 oder 0:3

Exzellenz-Liga

Jedes Regionalkomitee hat auch die Möglichkeit eine Exzellenz-Liga einzurichten, in der die Jugend der Bundesligavereine und von anderer stark jugendlich orientierter Vereine teilnehmen. Es wird in einer Gruppe von 8 bis 12 Mannschaften gespielt, die sich darüber direkt für die Regionalmeisterschaften qualifizieren (Spielmodus Hin- und Rückrunde).

Minivolleyball

Minivolleyball steht für die jüngeren Spieler im Grundschulalter und Mittelschulalter. Der Italienische Volleyball Verband empfiehlt Regeln, aber mit der Möglichkeit für jedes Provinzial und Regional Komitee, seine Spielstruktur und Spielsystem selbst anpassen zu können.

Lediglich die Altersklassen für Minivolleyball (2. Niveau) und Volleyball U 13 sind einheitlich. Jeder Verein kann in Abhängigkeit seines Niveau in der Alterklasse 1990 -1991, aus 2 Spielmodi (Volleyball oder Minivolleyball) auswählen.

Kategorie

Alterklassen

Spielfeld

Spieler

Netzhöhe

Propädeutik (Mini Mini)

1995-1996

9  x 4,5

2 oder 3

Bis 2,00 Meter

1. Niveau

1992-1994

9  x 4,5 Meter

3

2,00 – 2,10 Meter

2. Niveau

1990-1991

12 x  6  Meter

4

2,10 Meter

TOP

Sportmedizinische Untersuchung

In allen Altersklassen, außer U 13, sind die Vereine verpflichtet, einen Nachweis über eine jährliche Sportmedizinische Untersuchung ihrer Spieler und Spielerinnen zu erbringen. Die Sportmedizinische Untersuchung muss folgende Kriterien erfüllen:

  • klinische Untersuchung

  • Belastungs-EKG

  • Spirometrischer Test

  • Urintest.

Jugendligen der Lega Serie A (männlich)

Der Bund der italienischen Bundesliga Vereine (Lega Serie A, männlich) richtet 3 Ligen für männliche Jugend Mannschaften aus:

League   

Altersklassen (Saison 2002/2003)

Boy 1989-1990-1991
Little 1988-1989-1990-1991
Junior 1986-1987-1988-1989

An diesen Ligen können alle Bundesliga Vereine teilnehmen und gesondert eingeladene Nicht-Bundesliga Vereine. Danach wir der Spielmodus (Turnierform) festgelegt, bis zum Finale, an dem die besten 6 ihren Meister ausspielen.

Verpflichtung des Einsatzes von Jugendlichen in den Leistungs-Ligen

Die FIPAV verpflichtet die Vereine, die in die 3. und 4. Liga (B1 und B2) spielen zum Einsatz von Jugendlichen (Libero zählt nicht):

  • In B1 männlich muss mindestens ein Spieler U23 immer auf dem Feld sein

  • In B1 weiblich muss mindestens eine Spielerin U22 immer auf dem Feld sein)

  • In B2 männlich muss mindestens ein Spieler U21 immer auf dem Feld sein

  • In B2 weiblich muss mindestens eine Spielerin immer auf dem Feld sein

Jedes Provinzial- und Regional Komitee kann die Regeln für die Einsatzverpflichtung von Jugendlichen in seinen Leistungsklassen selbst festlegen. Die Vereine, die in einer von die ersten 4 Ligen (A1, A2, B1 und B2) teilnehmen, müssen mindestens in 2 der 3 Jugendklassen (U20/19, U17, U15) teilnehmen.

Für die Regional und Provinzial Ligen können auch hier durch ihr Komitee eigene Festlegungen für Verpflichtungen erstellen.

Der Einsatz von ausländischen Spielern in den ersten 2 Ligen

Im Hinblick auf einen besseren Einsatz von Jugendlichen in den ersten 2 Ligen wurden vom italienischen Verband spezielle Regeln für den Einsatz von ausländischen Spielern aufgestellt:

  • A1 männlich: immer 4 Italienische Spieler auf dem Feld*

  • A2 männlich: immer 5 italienische Spieler auf dem Feld*

  • A1 weiblich:  immer 4 italienische Spielerinnen auf dem Spielberichtsbogen, von denen immer 2 auf dem Feld sein müssen (inklusive Libero)

  • A2 weiblich: immer 5 italienische Spielerinnen im Feld *

Der Einsatz von ausländischen Spielern in den weiteren Ligen

In den anderen nationalen Ligen (B1 und B2) ist ein Einsatz von ausländischen (inklusiv EU) Spielern oder Spielerinnen nicht erlaubt! In den Regional- und Provinzial Ligen wird der Einsatz von Ausländern nur dann genehmigt, wenn sie in ihrem Heimatland keine aktiven Spieler in den letzten 4 Jahren gewesen sind.

 

*Quelle: FIPAV (Italienischer Volleyball Verband)

TOP