Volleyball & Kleine Spie

Liberoball

Gag oder echtes Hilfsmittel zur Verbesserung der Spielerleistung?

Autor: Andreas Meusel
 
Einsatz Wirkung Ideengeber Varianten Infodatei Übungen


Einsatz im Training...
Immer wieder suche ich nach Wegen und Ideen, Technik und Spielleistung meinen Spielerinnen und Spielern weiter zu entwickeln. Dabei spielt die Motivation, die von den Übungen oder Materialien ausgeht eine entscheidende Rolle. Der Liberoball war so eine Idee, die mich im Verlauf des mehrmonatigen Einsatzes 100%-ig überzeugte und begeisterte.

Der Einsatz des Balles in meinem Training verlief auf folgende Weise:

  1. Die ersten Fragen der Athleten bei der Vorstellung des Bounce-Liberoballes waren: "Der normale Spielball ist doch viel größer! Warum soll ich jetzt plötzlich mit einem kleineren Ball trainieren? Was soll das bringen?"

    Die Antwort auf ihre Fragen gab der Ball:

  2. beim Spielen des Liberoballes traten häufiger Fehler und Ungenauigkeiten auf, als beim Spielen des normalen Wettkampfballes;

Für eine größere Darstellung des Bounce-Liberoballes: hier klicken

  1. die Spielerinnen fragten nach den (Fehler)ursachen;

  2. mit meinen Hinweisen und zielgerichteten Übungen arbeiteten die Spielerinnen an der Beseitigung der Fehlerursachen;

  3. dabei zwang das Spielen des Liberoballes zu hoher Konzentration, um die Übungsaufgaben erfolgreich zu bewältigen.

TOP

Wirkung...
Beim Liberoball führt schon ein kleiner Fehler zu einem ungenau gespielten Ball. Bei seinem Einsatz wird der gesamte Bewegungsablauf (Feinkoordination und Präzision) beim Spielen des ersten Balles verbessert:

  • die Bewegung zum Ball muss zielgenau sein...

  • nur aus einer optimalen Spielposition heraus kann der Ball präzise gespielt werden...

  • Der Ballkontakt (Spielbrett) muss aufgrund des kleineren Umfanges genauer als bei einem normalen Spielball sein...

  • ...damit er korrekt und im gewollten Winkel ins Ziel fliegt.

Ideengeber...
Der Bounce-Liberoball wurde in Italien vom ehemaligen Nationalspieler Damiano Pippi mitentwickelt. Gewicht und Beschaffenheit sind wie bei einem Wettkampfball.  Der Liberoball ist speziell gepolstert. Dadurch springt er realistisch von den Armen weg und hat eine Flugkurve wie ein normaler Volleyball.

Vielseitiger Einsatz...
Der Ball eignet sich gut für Schlagübungen (Einsatz des Handgelenks). Auch im Training mit Volleyballeinsteigern habe ich den Liberoball auch schon vielseitig eingesetzt.

Flyer zum download hier (pdf)

TOP