Mentale Übungen

- Sätze zur Verhaltensänderung -

Andreas Singer

Mentale Übungen zur Bewältigung von Nervosität

Ich fühle mich sehr ruhig..

Ich fühle mich völlig entspannt.

Mein ganzer Körper ist entspannt.

Ich atme tief und ruhig.

Meine Muskeln entspannen sich.

Mein Herz schlägt ruhig und rhythmisch.

Mein inneres Tempo verlangsamt sich.

Mein Magen fühlt sich ruhig.

Ich fühle mich sicher und geschützt.

Ich bin mir meiner Sache sicher.

Ich lasse mich nicht aus der Ruhe bringen.

 

Mentale Übungen zur Stärkung der Willenskraft

Ich traue mir zu, richtig loszugehen.

Ich fühle mich stark.

Ich fühle mich energiegeladen.

Ich fühle mich stark.

Ich kann’s schaffen.

Ich treffe meine eigenen Entscheidungen.

Ich bin voll da.

Ich greife an.

Ich bin im Angriff.

Es tut gut sich zu verausgaben.

Ich mag dieses Training / diesen Wettkampf.

Ich freue mich auf dieses Spiel / diese Halle / dieses Training.

TOP  

  

Mentale Übungen um Aggressionen in den Griff zu bekommen

Ich beruhige mich.

Ich bleibe ruhig und gelassen.

Ich bin ruhig und offensiv.

Ich fühle mich geschützt, zuversichtlich und ruhig.

Ich setzte dem Negativen das Positive gegenüber.

Ich reagiere ruhig und zuversichtlich.

Ich akzeptiere die Fehler meiner Mitspieler.

   

Mentale Übungen zum Umgang mit Versagensängsten

Ich habe keine Angst vor schlechter Leistung.

Ich akzeptiere es, dass dieser Wettkampf schlecht ausgeht.

Mir steht es frei zu verlieren.

Ich denke realistisch.

Ich wage gut zu sein.

Ich brauche nicht zu gewinnen, aber ich traue es mir zu.

Ich akzeptiere ein sehr gutes Ergebnis.

  

Mentale Übungen gegen Erwartungsdruck

Was ich denke entscheide ich selbst.

Ich kümmere mich nicht um die Erwartungen anderer.

Ich treffe meine eigenen Entscheidungen.

Ich akzeptiere mich selbst, egal wie es ausgeht.

Ich distanziere mich von den Erwartungen der anderen.

Ich kann mit Erwartungen umgehen - ich bin sicher und zuversichtlich.

Ich akzeptiere Erwartungen - Sie bedeuten mir nichts.

Mich umgibt ein Ring der Selbstsicherheit.

  

Mentale Übungen, die Sicherheit verschaffen

Ich fühle mich sicher und geschützt.

Ich fühle mich sicher und zuversichtlich.

Ich fühle mich ruhig.

Mein Magen ist ganz ruhig.

Ich fühle eine innere Ruhe.

Ich fühle eine innere Sicherheit.

Ich treffe meine eigenen Entscheidungen.

Ich kümmere mich nicht um negative Kommentare.

Ich habe mich unter Kontrolle.

Ich fühle mich frei und offen.

TOP  

  

Mentale Übungen zur Stärkung des Selbstvertrauens

Ich glaube an mich selbst.

Ich akzeptiere mich.

Ich glaube an meine eigenen Kraftreserven.

Ich akzeptiere mich, ohne Rücksicht auf Leistungen.

Ich kann Erfolge haben, wenn ich will.

Das kann gut gehen.

Ich bin zufrieden, gleich was auch geschieht

  

Mentale Übungen um Schranken zu durchbrechen

Ich bin völlig entspannt.

Die Situation erscheint mir ganz natürlich.

Ich traue mich, Barrieren zu durchbrechen.

Ich habe Freude daran, Barrieren zu durchbrechen.

Ich durchbreche Sperren und fühle mich sicher und offensiv.

Ich wage anzugreifen.

  

Mentale Übungen um Schmerzen zu bekämpfen

Ich fühle mich frisch und munter.

Mein Körper ist leicht und stark.

Schmerz und Erschöpfung sind etwas natürliches beim Sport.

Müdigkeit und Schmerz sind allgemeine Empfindungen.

Ich arbeite daran Müdigkeit und Schmerz zu überwinden.

Ich bin stärker als Müdigkeit und Schmerz.

Müdigkeit und Schmerz gehen schnell vorüber.

  

Mentale Übungen um „in Form zu kommen“

Ich entspanne mich vollständig.

Ich fühle mich sicher.

Ich fühle mich zuversichtlich.

Ich fühle mich ausgeruht und mein Körper ist leicht.

Ich fühle mich ausgeruht und glücklich.

Ich bin hellwach und konzentriert.

Ich denke immer konstruktiv.

Ich bin froh am Wettkampf teilnehmen zu können.

TOP 

  

Mentale Übungen zur Konzentrationsfähigkeit

Ich konzentriere mich.

Ich bin völlig konzentriert.

Ich denke kristallklar.

Ich fühle mich völlig gesammelt.

Ich entscheide selbst, worauf ich mich konzentriere.

Meine Konzentrationsfähigkeit ist beständig.

Ich fühle,  wie ich immer konzentrierte werde.

Ich schalte alles außerhalb des Wettkampfes ab.

Ich richte meine Konzentration nach vorne.

  

Mentale Übungen, um Grenzen zu durchbrechen

Ich kann Grenzen überwinden.

Ich wage es, Grenzen zu sprengen.

Ich akzeptiere es, Grenzen zu sprengen.

Ich weiß, dass ich es schaffe, Grenzen zu sprengen.

Ich fühle mich frei und habe Mut. 

  

Mentale Übungen für den inneren Dialog

Ich fühle mich sicher.

Ich fühle mich zuversichtlich.

Mein Gehirn ist kristallklar.

Ich bin offensiv.

Ich wage gut zu spielen.

Ich fühle mich stark

Ich fühle mich leicht und unbekümmert.

Ich fühle mich frei.

Ich fühle mich stark.

Ich habe Selbstvertrauen.

Ich bin guter Laune.

Ich habe keine Angst zu verlieren.

Ich wage zu gewinnen.

Mein Körper fühlt sich leicht an.

Ich fühle mich ausgeruht.

Ich fühle mich froh und leicht.

  

Literatur: Willi Railo: Besser sein wenn's zählt; 1986

TOP