Taping Compact:

Elemente
    des Tapeverbandes

Hauptsegmente Funktion Material
Ankerstreifen Ankerstreifen sind die ersten Elemente des Verbandes, an denen die Zügel aufgehängt werden. Sie liegen an den Enden des Verbandes und werden ohne Zug angelegt. Ihre Laufrichtung wird durch die funktionellen und anatomischen Gegebenheiten bestimmt. Unelastisches Tape (Leukotape), ohne Zug angelegt.
Basistouren Basistouren werden als Grundverband angelegt, wenn zusätzlich eine Kompressionswirkung erzielt werden soll. Für komprimierende Basistouren elastische Pflasterbinden (Elastoplast, Acrylastic, Tricoplast), mit dosiertem Zug angelegt.
Zügel Zügel sind die tragenden Teile des Funktionellen Verbandes. Durch die Zügel wird die Funktion des Verbandes bestimmt, sie entlasten Muskeln, Bänder und Innenstrukturen sowie andere Gelenkanteile und führen Bewegungen. Ihre Anzahl, ihr Verlauf sowie die Art der Zügelung richten sich nach der Anatomie, der Indikation und der Größe des Gebietes. Je nach Aufgabe des Verbandes unelastische Pflasterbinden/Tapes (Leukotape) oder elastische Pflasterbinden (Elastoplast, Acrylastic, Tricoplast) mit hoher Klebkraft.
Fixierstreifen Mit Fixierstreifen werden die Zügel, die teilweise unter Zug stehen, Lage für Lage auf den Ankerstreifen befestigt, so dass sich die Zügel nicht ablösen können. Fixierstreifen werden meist semizirkulär angelegt und verlaufen in der Regel quer zu den Zügeln. Unelastische Pflasterbinden/Tapes (Leukotape).
Verschalungs- Streifen Durch Verschalungsstreifen wird der Verband geschlossen. Durch sie bekommen die Zügel untereinander einen festen Halt, und der Verband erhält eine feste, geschlossene Hülle. Gleiches Material wie für die Zügel.
 
Ergänzungs- elemente Funktion Material
Haftvermittler Fixierung von Polstermaterial verbessert die Haftung zwischen Haut und Verbandsmaterial deutlich. Hypoallergener Sprühkleber (Leukospray).
Polsterung Polstermaterial dient zum Auffüllen von Vertiefungen und zum Abpolstern oder Hohllegen von Prominenzen. Textilkaschierter Schaumgummi (Leutotape Foam), (kann mit Sprühkleber auf die Haut fixiert werden.)
Unterzug (Hautschutz) Ein Unterzug schützt empfindliche Haut, reduziert oder verhindert den direkten Hautkontakt und fixiert Formteile und Polster. Unterzug mit Kompressionswirkung: Längs- und querelastische hypoallergene Pflasterbinde (Tricoplast). Sehr dünn, kohäsiv: Kohäsive Fixierbinde (Gazofix).Sehr dünn, adhäsiv: Selbstklebendes hypoallergenes, elastisches Vlies (Fixomull stretch).
Sicherungsstreifen Durch den auf den fertigen Verband aufgeklebten Sicherungsstreifen wird der Verband an mechanisch besonders belasteten Stellen, z.B. der Ferse, zusätzlich geschützt. Unelastische Pflasterbinden/Tapes (Leukotape) oder hautfarbene Verbandpflaster (Leukoplast).
Überzug Ein Überzug aus einem Schlauchverband schützt den Verband vor Verschmutzung und verhindert die Manipulation durch den Patienten. Dehnbarer Schlauchverband (Tricofix).