Taping Compact:

3-Streifen-
    Sprunggelenk-Verband

3-Streifen Sprunggelenkverband

Indikationen
Supinationstrauma (Inversionstrauma)
Überdehnung und Zerrung der
fibularen Bandstrukturen sowie der Kapsel.

Sonstige Hinweise
Elastische Tapes nicht zu straff ziehen.
Übertriebene Provokation der Pronation vermeiden. Nach 5 min. Gehbelastung überprüfen.

Liegedauer
Bis zu 14 Tagen, Kontrolle am 2. und 8. Tag

Material
Tricoplast oder Acrylastic 8 cm: 2,5 m
Leukotape 3,75 cm: 1,0-1,5 m
Leukospray

Tour 1-5 Der Fuß wird mit einer elastischen Klebebinde vom Fußaußenrand her in Pfeilrichtung kornährenförmig umwickelt (1-5).
Tour 6 umfasst mit starkem Zug den lateralen Fußrand, läuft über die beiden malleolaren Spitzen un endet als Tour 7 distal des oberen Sprunggelenkes. Fixierung mit zwei Leukotape-Streifen. Tour 6,7
Zügel 8 Der laterale Verstärkungszügel aus Leukotape (8) zieht in Pfeilrichtung von der dorsalen Kleinzehenseite über den lateralen Malleolus auf die mediale Unterschenkelseite.
Analog zu Zügel (8) verlaufen die Zügel (9) und (10) in dieselbe Richtung, nur zur Ferse hin versetzt. Zügel 9, 10
Tour 11-13 Die Streifen 11 und 12 fixieren die Zügelenden proximal und distal. Der Streifen 13 umfasst in Pfeilrichtung das obere Sprunggelenk und verhindert ein Abplatzen der drei lateralen Zügel.
Der Zügel 13 wird zirkulär kurz überlappend geschlossen Zügel 13