Taping Compact:

Handgelenk-
    verband

Handgelenkverband

Indikationen
Distorsionen, Kontusionen,
Zerrungen der ulnaren und
radialen Bänder,
Fissuren der Metakarpalknochen,
Reizzustände der Metakarpalgelenke

Sonstige Hinweise
Auf schmerzfreie Gelenkstellung achten. Nicht bei Schwellungsneigung anlegen. Liegedauer: Bis 8 Tage

Material
Unterzug: Tricoplast 8cm : 2,5m oder Gazofix 8cm : 4m
Leukotape 3,75 cm : ca. 10m
Leukospray
Ggf. als Unterzug Gasofix oder Tricoplast 6 cm

Der Anker (1) verläuft semizirkulär oder zirkulär kurz überlappend im distalen Drittel des Unterarmes. Der Anker (2) zieht analog zu (1) von der palmaren zur dorsalen Fläche der Hand.
Der Zügel (3) verläuft vom dorsalen Anker (2) über das Daumensattelgelenk und über die radiale Seite des Handgelenkes zu Anker (1). Die Zügel (4) und (5) werden analog angelegt.
Der Zügel (6) zieht von palmar nach dorsal über die radiale Seite des Handgelenkes zu Anker (1) nach ulnar. Der Zügel (7) verläuft in Pfeilrichtung analog zu Zügel (6) in die andere Richtung.
Über die dorsale Fläche der Hand verlaufen die drei semizirkulären Fixiertouren (8), (9) und (10).
Auf der palmaren Seite zieht der Zügel (11) in Pfeilrichtung von Anker (2) zu Anker (1).
Die beiden Zügel (12) und (13) verlaufen in Pfeilrichtung wie Zügel (11), nur nach ulnar versetzt.
Die Zügel (14) und (15) umfassen das Handgelenk von palmar nach dorsal und werden mit dem Fixierstreifen (16) befestigt.
Mit den Verschalungsstreifen (17) - (22) wird der Verband semizirkulär abgedeckt.