Ein Vergleich der Trainingsmethoden

UDSSR - BR Deutschland

Marina Cukseeva

7 Zusammenfassung

Die unterschiedlichen Trainingsmethoden in der UdSSR und der Bundesrepublik ergeben sich aus den unterschiedlichen Bedingungen und Möglichkeiten.

Jede Trainingsmethode hat aber auch ihre eigenen Vor- und Nachteile. Ich bin der Ansicht, dass man durchaus sehr viel von einander lernen kann.

Im Wesentlichen kann man aber zusammenfassend sagen, dass es in der Bundesrepublik gegenüber der UdSSR jedoch noch große Reserven gibt, die man, um die Leistung der Mannschaft noch zu steigern, nutzen könnte. Die meisten Unterschiede ergeben sich aus den doch recht unterschiedlichen

Grün im Angiff (Quelle: FIVB)

Bild: FIVB

Bedingungen, Der wesentliche Unterschied ist aber sicherlich das jährliche Trainingsvolumen. Während man in der UdSSR das ganze Jahr durchtrainiert hat, macht man in der Bundesrepublik eine lange Saisonpause, die man nutzen könnte, um ganz wesentliche Elemente des Trainings zu verbessern.

So kann man in dieser Zeit mit den jungen Spielern in Ruhe arbeiten, die während der Saison nicht so häufig zum Einsatz kommen und somit über wenig Spielpraxis verfügen. Während der Saison ist der Leistungsdruck auf die Mannschaft so groß, dass nur die guten bzw. erfahrenen Spieler zum Einsatz kommen und bei dem relativ geringen Trainingsvolumen keine Zeit ist, mit den jungen Spielern neue Techniken zu üben, sie sozusagen weiter zu entwickeln.

Auch wäre jetzt genügend Zeit, auf die ganz unterschiedlichen Bedürfnisse der Auswechselspieler Rücksicht zu nehmen und auch ganz neue Techniken und Taktiken mit der Mannschaft auszuprobieren.

Nur wenn es gelingt, das Niveau der jungen Spieler und der Auswechselspieler anzuheben, steigt auch das Konkurrenzverhalten der Spieler untereinander. Das hat dann den positiven Effekt, dass man an die ganze Mannschaft höhere Anforderungen stellen kann. Da jeder Spieler die Konkurrenz untereinander spürt, erhöht sich die Leistungsbereitschaft eines jeden Einzelnen, was natürlich auch automatisch zu einer Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft im Spiel führt.

TOP