Volleyball & Kleine Spie

Das deutsche Volleyballkonzept...

...im internationalen Vergleich

Autorin: Kerstin Dudichum

Zu dieser Arbeit

In der vorliegenden Arbeit wird untersucht, warum die deutschen Hallenvolleyballspieler keinen Anschluss an die Weltspitze finden, welche Ursachen dafür Verantwortung tragen und welche positiven Entwicklungen weiter unterstützt werden sollten. Die Motivation eine Untersuchung dieser Art zu tätigen, entstand aus dem Bedürfnis, Erklärungen für die Erfolglosigkeit der Volleyball-Nationalmannschaft zu finden. Da sportliche Leistung einen Beitrag zur Identifikation einer Bevölkerung zu ihrem Land leistet, ist das Streben nach Prestigegewinn im In- und Ausland verständlich.

Frauen-Nationalteam 2007 (Bild: cev)

Diese Arbeit leistet eine Gegenüberstellung des deutschen Volleyballsystems mit den italienischen und kubanischen Systemen. Mit einem Vergleich wird vorausgesetzt, dass zu jedem Objekt ein entsprechendes Äquivalent existiert, jedoch kann das von unterschiedlichen Nationen nicht erwartet werden. Daher fiel die Entscheidung für eine Gegenüberstellung. In erster Linie wird das deutsche System präsentiert, welches mit verschiedenen Elementen der genannten Länder in Bezug gesetzt wird.

Da es sich bei dieser Untersuchung um eine Pilotstudie handelt, müssen die Ergebnisse als relativ betrachtet werden. Eine solche Analyse liefert zunächst eine erste Konstruktion von Kategorien und Instrumenten in einem neuen Untersuchungsfeld. Es ist das Ziel der Untersuchung, Instrumente zu sichten, die eine Verbesserung der Erfolgsaussichten der deutschen Nationalmannschaft auf internationalem Niveau ermöglichen. Beim Herantasten an dieses neue Forschungsfeld bot sich eine fallbasierte - im Gegensatz zu einer statistischbasierten -Untersuchung an. Durch sie konnten wichtige Untersuchungsgebiete erarbeitet werden, die Antworten auf die Forschungsfrage liefern. Vier Experteninterviews und eine anschließende qualitative Inhaltsanalyse kamen in dieser Arbeit zur Anwendung. Alle vier Interviewten können durch ihre Stellungen im deutschen Volleyballsystem als Experten betrachtet werden. Ihren Aussagen muss Glauben geschenkt werden, da sie einer Elite von Verantwortungsträgern des Gesamtprozesses angehören. Auf Grund der für diese Untersuchung zur Verfügung stehenden, begrenzten Zeit konnten keine Reliabilitätstests durchgeführt werden. Mittels einer systematischen Zusammenfassung der lnterviewergebnisse durch die qualitative Inhaltsanalyse konnten wichtige Informationen aus den Interviews extrahiert werden...

TOP